Firebird Documentation IndexFirebird 2.5 SprachreferenzSQL Sprachstruktur → Grundelemente: Statements, Klauseln, Schlüsselwörter
Firebird Home Firebird Home Zurück: Hintergrund zu Firebirds SQL-SpracheFirebird Documentation IndexNach oben: SQL SprachstrukturWeiter: Bezeichner

Grundelemente: Statements, Klauseln, Schlüsselwörter

Das grundlegendste Konstrukt in SQL ist das Statement. Ein Statement definert was das DBMS mit bestimmten Daten oder Metadaten-Objekten tun soll. Komplexere Statements bedienen sich einfacher Konstrukte—Klauseln und Optionen.

Klauseln: Eine Klausel definiert eine besteimmte Art von Derektiven in einem Statement. So bestimmt zum Beispiel die WHERE-Klausel in einem SELECT-Statement und anderen manipulativen Statements (UPDATE, DELETE) Kriterien, um Daten innerhalb einer oder mehrerer Tabellen auszuwählen, zu aktualisieren oder zu löschen. Die Klausel ORDER BY gibt an, in welcher Reihenfolge die ausgegebenen Daten —Rückgabesatz— sortiert werden sollen.

Optionen: Optionen sind die einfachsten Konstrukte und werden in Verbindung mit bestimmten Schlüsselwörtern eingesetzt. Wo Optionen zum Einsatz kommen, wird eine als Standard hinterlegt, solange nichts anderes angegeben wurde. So wird zum Beispiel das SELECT-Statement alle Datenzeilen zurückgeben, die die erforderlichen Kriterien der Abfrage erfüllen, es sei denn die Option DISTINCT schränkt diese Ausgabe auf eindeutige Zeilen ein.

Schlüsselwörter: Alle Schlüsselwörter die im SQL-Katalog enthalten sind, werden als Schlüsselwörter bezeichnet. Einige Schlüsselwörter sind reserviert, das heißt ihr Gebrauch als Bezeichner für Datenbankobjekte, Parameternamen oder Variablen ist in bestimmten oder gar allen Kontexten untersagt. Nichtreservierte Schlüsselwörter können als Bezeichner verwendet werden, obwohl dies nicht empfohlen wird. Von Zeit zu Zeit kann es vorkommen, dass nichtreservierte Schlüsselwörter im Zuge von Spracherweiterungen reserviert werden.

Im Beispiel wird das folgende Statement ohne Fehler ausgeführt, obwohl ABS ein Schlüsselwort und nicht reserviert ist.

CREATE TABLE T (ABS INT NOT NULL);

Andererseits wird das folgende Statement mit einem Fehler beendet, da ADD sowohl ein Schlüsselwort als auch ein reserviertes Wort ist.

CREATE TABLE T (ADD INT NOT NULL);

Bitte vergleichen Sie auch die Auflistung reservierter Wörter und Schlüsselwörter im Abschnitt Reservierte Wörter und Schlüsselwörter.

Zurück: Hintergrund zu Firebirds SQL-SpracheFirebird Documentation IndexNach oben: SQL SprachstrukturWeiter: Bezeichner
Firebird Documentation IndexFirebird 2.5 SprachreferenzSQL Sprachstruktur → Grundelemente: Statements, Klauseln, Schlüsselwörter